Hier können Sie sich unser aktuelles & kompaktes Info-Faltblatt im PDF-Format herunterladen.

Aktuelles zur Projektwerkstatt NaWaRo-Fahrrad

WinterSemester 2013/14

  Mi. 16.10. 16h im Raum A 060 Infotermin - Modul (6LP): Projektwerkstatt NaWaRo-Fahrrad.de - Regionale NachWachsende Rohstoffe auf Rädern

Ziel der PW ist die Entwicklung von neuartigen Fahrradteilen auf Basis von NachWachsenden Rohstoffen (NaWaRo).
Unser interdisziplinäres Team von Studierenden der TU-Berlin und anderer Hochschulen, sucht immer neue MitstreiterInnen. Du kannst uns in deinem Bachelor- oder Masterstudiengang als Fach im freien Wahlbereich belegen. Teilnehmen können Studierende aller Semester, aller Berliner und Brandenburger Hochschulen, aller Fachbereiche und Studiengänge.

Treffen an der TU-Berlin im Semester

  Ort: Wöchentliche Mittwochsveranstaltung immer 16 bis 18 Uhr im Saal
  A 060 TU-Architekturgebäude Straße des 17. Juni 152 direkt am Ernst
  Reuter Platz / U-Bahn U2

Weitere Informationen:


Die Projektwerkstatt NaWaRo-Fahrrad ist offizielles Projekt des Campus Charlottenburg

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo  www.campus-charlottenburg.org
Der Campus Charlottenburg ist eines der größten zusammenhängenden innerstädtischen Universitätsareale Europas. Initiatoren der Arbeitsgemeinschaft  Campus Charlottenburg sind die Technische Universität Berlin, die Universität der Künste Berlin sowie der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf.


Erster NaWaRo-Rad Prototyp auf der HMI
Vom 4. bis 8. April 2011 sind wir erstmals auf  dem Hannover-Messestand der TU-Berlin vertreten. Stand A 30 Halle 2 "Forschungsmarkt Berlin-Brandenburg"

Die Projektwerkstatt “NaWaRo-Fahrrad  
Regionale NachWachsende Rohstoffe auf zwei Rädern“

Ein interdisziplinäres Team von Studierenden der TU-Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, alternative, regionale und ökologische Roh- & Werkstoffe zu erforschen und die Idee eines zu 90% aus Material pflanzlich-biologischen Ursprungs bestehenden Fahrrades Wirklichkeit werden zu lassen. Das Fahrrad wird in Kooperation mit Partnern aus Industrie und Forschung entwickelt. So wird demonstriert, dass sich aus in Mitteleuropa kultivierbaren Pflanzen hochwertige und langlebige Konstruktionen herstellen lassen. Auf diesem Wege kann auch weitere neue Forschung und Lehre auf dem Gebiet der stofflichen Nutzung von NachWachsenden Rohstoffen angeregt werden.


Unterstützen Sie das innovative Studierenden-Projekt zu Fahrrädern aus regionalen NachWachsenden Rohstoffen!

NaWaRo-Fahrrad Patenschaften, Spenden & Sponsoring
Bei einer Patenschaft können Sie sich mit Ihrem Unternehmen oder als Privatperson an der Entwicklung und an dem Bau eines oder mehrerer fahrbereiter Prototypen finanziell beteiligen. Jeder Studierende der bei der NaWaRo-Fahrrad Projektwerkstatt mitwirkt, soll die Möglichkeit bekommen unsere aktuellen Fortschritte in einem neuen Prototypen zu verbauen und eigene Ideen und Innovationen einfließen zu lassen. Der Studierende, für dessen NaWaRo-Fahrrad Sie eine Patenschaft eingehen, ist Ihr persönlicher Ansprechpartner und stellt Ihnen gerne den Prototyp für Ihre Veranstaltungen und Messeauftritte zur Verfügung. Er kann wiederum den Prototyp als Dauerleihgabe von der Projektwerkstatt auf unbestimmte Zeit zum eigenen Gebrauch, für Testzwecke und zur Öffentlichkeitsarbeit benutzen.

Weitere Infos zu: Patenschaften, Spenden, Sponsoring ...

Weitere Photos in der Bildergalerie...

NaWaRo-FahrRad.de
Hannovermesse-Team 2012 mit neuem Holz-Prototyp
NaWaRo-Fahrrad.de auf der Hannovermesse 2011
 Hannover Messe Team 2011 mit 1. Bambus/Flachs Rad
NaWaRo-Fahrrad.de auf der Hannovermesse 2011
Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck am Stand 2011

Termine:

18.-27.1.2013 www.gruenewoche.de

9.-10.3.2013  www.berlinerfahrradschau.de

23.-24.3.2013 www.veloberlin.com

8.-12.4. www.hannovermesse.de

10.-12.4. www.biowerkstoff-kongress.de

2.6. www.umweltfestival.de

8.6. www.lndw.tu-berlin.de Lange Nacht der Wissenschaften

http://www.bundespreis-ecodesign.de Anmeldefrist:   bis Montag, den 15. April 2013

7. - 8. September  11 - 18 Uhr Veranstaltung "Kunststoff Holz" im Hof des Jagdschlosses Grunewald http://spsg.de/kalender.html